Aufrufe
vor 4 Jahren

Taxi Times D-A-CH - Juni 2016

  • Text
  • Taxis
  • Juni
  • Uber
  • Juli
  • Deutschland
  • Unternehmen
  • Berlin
  • Unternehmer
  • Fahrer
  • Fahrzeuge
  • Lowres

TAXI INTERNATIONAL TAXI

TAXI INTERNATIONAL TAXI 31300 (ÖSTERREICH) Bereits 1969 von Balduin Norman gegründet, sind bei Taxi 31300 mittlerweile 800 Taxis angeschlossen. Seit 1998 wird die Firma von Nikolaus Norman geführt und ist bereits stark in verschiedenen Forschungsprojekten in den Bereichen Flottenmanagement und E-Mobility involviert. Dabei ist Taxi 31300 stets auf der Suche nach der Mobilität der Zukunft und nutzt das weltweit größte Umwelt-Taxi-Projekt dabei genauso wie Share- Taxi-Angebote. CENTRAL TAXIS (SCHOTT­ LAND) »Taxis 4 Smart Cities« FÅGELVIKSGRUPPEN (SCHWEDEN AND NORWEGEN) „Taxis in lebenswerten Städten“ ist eine Initiative großer Taxizentralen aus der ganzen Welt, die alle den Einsatz umweltfreundlicher Taxis in ihrer Vermittlungsflotte ermöglichen und deren Anteil an der Gesamtflotte nach und nach ausbauen wollen. Wir stellen Ihnen die Gründungsmitglieder dieser Aktion vor. Central Taxi wurde 1968 von 30 lokalen Taxiunternehmern gegründet. Seitdem hat es sich zu einer der größten und bekanntesten Marken in Edinburgh entwickelt. Mit seinen 465 Taxis und 1 100 angeschlossenen Fahrern hat sich das Unternehmen nichts weniger vorgenommen, als die gesamte Flotte in den nächsten Jahren CO 2 -neutral aufzustellen. Von Tobias Luksch Fågelviksgruppen (FVG), 1989 gegründet, bietet seinen Ser vice für ungefähr 2 500 Unternehmer und 5 000 angeschlossene Fahrzeuge mit den Marken TaxiKurir, Taxi 020 und Norgestaxi in Schweden und Norwegen an. Die Gruppe legt einen starken Fokus auf umweltfreundliche Fahrzeuge: Schon 2010 hat sie die sensationelle Quote von 80 Prozent „grünen“ Fahrzeugen erreicht. Bis 2025 sollen diese dann die komplette Flotte umfassen. TAXICENTRALE AMSTERDAM (NIEDERLANDE) Taxicentrale Amsterdam (TCA) hat eine Flotte von 1250 Fahrzeugen, wovon alle Lizenznehmer und Anteilseigner sind. Bereits jetzt sind 50 der Fahr zeuge CO 2 -neutral, allesamt elek trische Taxis. Bis 2030 soll die komplette Flotte umgestellt sein. THE LONDON TAXI COMPANY (ENGLAND) Als bisher einziger Industriebetrieb zählt die London Taxi Company (LTC) zur „Taxi 4 Smart Cities“-Kooperation. Das Unternehmen hat eine lange und stolze Tradition, zweckmäßige und rollstuhlzugängliche Fahrzeuge zu bauen. Fast 300 Millionen Euro sollen in den nächsten Jahren in die Forschung und Entwicklung von emissionsarmen Fahrzeugen investiert werden. Die London Taxi Company ist eine vollständige Tochter der Zhejiang Geely Holding Group. TAXI BERLIN (DEUTSCHLAND) Nach der Übernahme von mehreren Taxizentralen seit der deutschen Wiedervereinigung ist Taxi Berlin zu einer der größten Taxizentralen in Europa geworden. Heute sind mehr als 6 500 Fahrzeuge und mehr als 17 000 Fahrer angeschlossen. Die Flotte der EcoTaxis umfasst schon jetzt 1 400 Hybrid- und 600 Erdgasfahrzeuge. Zusammengefasst ist damit fast jedes dritte Taxi von Taxi Berlin ein Ökotaxi. Zudem wurden in den letzten Jahren eine spezielle Bestellhotline und eine Buchungsoption speziell für EcoTaxis in der App aufgebaut. Auch der Strom für die Räumlichkeiten der Zentrale wird zu 30 Prozent aus den Solarzellen auf den Dächern gewonnen. Durch die Zusammenarbeit mit den Unternehmern und Fahrzeugherstellern soll es bis 2028 gelingen, eine vollständige Eco-Flotte zu betreiben. GRAPHICS: Raufeld Medien 30 JUNI / JULI / 2016 TAXI

TAXI INTERNATIONAL RADIOTAXI 3570 (ITALIEN) Radiotaxi 3570 verfügt allein in Rom über 3 700 angeschlossene Fahrzeuge und ist zudem in ganz Italien verfügbar. Die Zentrale generiert mehr als neun Millionen Aufträge im Jahr an die 1 300 Unternehmer. Diese werden von 150 Telefonen im Callcenter aufgenommen. Der Toyota Prius gilt als besonders beliebt unter den römischen Unternehmen – als handfeste Alternative zu den Dieselfahrzeugen. TAXELCO (KANADA) Taxelco, eine Gründung der XPND Capital, hat sich das Ziel gesetzt, die Interessen der Taxi-Industrie eng mit den Vorteilen für die Anteilseigner und Bürger von Montreal abzustimmen. Taxelco bedient mit Taxi Hochelaga die zweitgrößte Zentrale in Montreal mit 500 angeschlossenen Unternehmern. In einem Pilotprojekt fahren bereits jetzt 50 elektrische Taxis durch die Straßen von Montreal. TAXIPHONE CENTRALE (SCHWEIZ) Taxiphone Centrale ist seit 1959 ein wichtiger Bestandteil des Taximarkts in Genf mit über 650 angeschlossenen Unternehmern. Als größte private Taxizentrale der Schweiz verfügt Taxiphone Centrale über eine eigene Verkehrs- und Ethikkommission. LES TAXIS BLEUS (FRANKREICH) Les Taxis Bleus ist das zweitgrößte französische Taxinetzwerk. Mehr als 5 Millionen Fahrten werden an die 4 000 Partner pro Jahr ausgesandt. Die Zen trale besitzt keine eigenen Fahrzeuge, beschäf tigt aber mehr als 100 Menschen in der Nähe von Paris. Yann Ricordel, 35 Jahre alt, ist seit 2012 Geschäftsführer. Les Taxis Bleus besitzt schon jetzt eine emissionsarme Flotte von über 500 Fahrzeugen. Während starken Smogs hat Les Taxis Bleus seine Preise schön häufiger um die Hälfte reduziert. Im Wachstum Der Einladung der elf Gründungsunternehmen an alle Taxibetriebe dieser Welt, sich dem Zusammenschluss „Taxis 4 Smart Cities“ anzuschließen, sind bereits etliche Zentralen gefolgt. Seit letztem November – dem inoffiziellen Start – haben sich nun neun weitere Unternehmen ange schlossen. Die Initiative, die von der Taxizentrale Les Taxis Bleus angeführt wird, wird vom französischen Umweltministerium unterstützt. Die offizielle Vorstellung fand Mitte April in Paris statt. G7 (FRANKREICH) Im Jahr 2007 gegründet, führte Taxis G7 als erstes Buchungssystem direkt eine Möglichkeit für seine Kunden ein, umweltfreundlich zu reisen. G7 ist die größte Taxizentrale in Europa mit mehr als 8 000 angeschlossenen Fahrzeugen. Dabei sind 30 Prozent der Flotte bereits umweltfreundlich. Vor allem der Toyota Prius und der Tesla Model S zählen zu den beliebtesten Fahrzeugen unter den Unternehmern. Preisliche Unterschiede gibt es zwischen den verschieden Optionen nicht. TAXI JUNI / JULI / 2016 31

TaxiTimes D-A-CH