Aufrufe
vor 1 Jahr

Taxi Times DACH - 1. Quartal 2020

s

ANTRIEB NEWSTICKER MEHR

ANTRIEB NEWSTICKER MEHR GELD FÜR E-MOBILITÄT Der erhöhte Umweltbonus für E-Fahrzeuge ist seit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 18. Februar 2020 in Kraft getreten. In Summe können im besten Fall für ein batterieelektrisches Fahrzeug statt bislang 4.000 jetzt 6.000 Euro netto Förderprämie eingesammelt werden. Bei Fahrzeugen über 40.000 Euro bis zu einer Grenze von 65.000 Euro Nettolistenpreis sind maximal 4.500 Euro möglich. Auch die Förderung von Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen ist erhöht worden. Liegt ihr Nettolistenpreis unter 40.000 Euro, werden sie mit 4.500 Euro gefördert. Kosten sie mehr, wird der Fahrzeugkauf mit maximal 3.750 Euro gefördert. Interessant: Die Fördergelder kann man rückwirkend für Fahrzeuge, die nach dem 4. November 2019 zugelassen wurden, beantragen. sg SCHWEDENHAPPEN Die zweite Generation des Volvo XC60 gibt es jetzt auch mit einem Taxipaket. Das 4,68 Meter lange SUV-Taxi kann direkt beim Händler geordert werden. Die Umrüstung erfolgt in München durch die Firma Adler Taxameter & Funktechnik. Ausgeliefert werden die Fahrzeuge dann bereits mit programmiertem Taxitarif und sind sofort einsatzbereit. Für den Kauf bietet Volvo eine Finanzierung mit 1,99 Prozent an. Eine optionale Anschlussgarantie kann für bis zu 24 Monate oder maximal 400.000 Kilometer abgeschlossen werden. Dafür werden, je nach Vertragslaufzeit und Fahrleistung, zwischen 1.250 und 2.600 Euro (netto) fällig. Für das Taxigewerbe dürfte die Diesel-Einstiegsmotorisierung mit 150 PS am interessantesten sein. Dieser und alle anderen Volvos mit Taxipaket erreichen die Euro- 6d-TEMP-Abgasnorm. sg MEHR KIA FÜRS TAXI Nach dem Wegfall des Optima hat Kia sein Taxi-Angebot aufgestockt. Neben dem Niro und Ceed sind jetzt zusätzlich der Ceed Sportswagon und der elektrische eSoul in Hellelfenbein bestellbar. Der e-Soul kann mit zwei verschieden starken E-Motoren geordert werden. Die kleinere Variante hat eine maximale Reichweite von 276 Kilometern und verfügt über 136 PS Leistung. Die stärkere Variante mit 204 PS und einer 64-kWh-Batterie schafft vollgeladen über 452 Kilometer. Neu ist auch der Kia Ceed Sportswagon mit Plug-in-Hybrid-Antrieb. Er soll dank seines alternativen Antriebs lediglich 28 Gramm CO₂ auf 100 Kilometern ausstoßen. Im elektrischen Betrieb geht erst nach rund 60 Kilometern der „Saft“ aus. sg Der Ceed Sportswagon spielt in der gleichen Fahrzeugklasse wie der Toyota Corolla TS. Je nach Motorisierung ist der XC60 auch mit Allradantrieb erhältlich. OLDENBURG FÄHRT AUF WASSERSTOFF AB Für den Energieversorger EWE hat Wasserstoff eine große Zukunft. Drei Hyundai-Nexo-Brennstoffzellenfahrzeuge gehören zum Fuhrpark des Unternehmens. Eine Kooperation mit dem in Oldenburg ansässigen Taxiunternehmen 81111 liefert jetzt wertvolle Informationen über den Betrieb des Nexo, denn an Sonn- und Feiertagen wird jetzt einer der EWE-Geschäftswagen als Taxi eingesetzt. Damit das Projekt in die Realität umgesetzt werden konnte, war die Unterstützung seitens der Stadt Oldenburg sowie des Landesumweltministeriums und des Landeswirtschaftsministeriums un abdingbar. Nach Erfüllung der behördlichen Auflagen wird nun der Hyundai Nexo als Teilzeit-Taxi eingesetzt. Damit die Umrüstung unproblematisch vonstattengeht, kann 81111 innerhalb der auf der Experimentierklausel fußenden Genehmigung ein GPS-basiertes Smartphone-Taxameter einsetzen. Das Dachzeichen mit der Aufschrift Wasserstofftaxi ist nicht fest verbaut und kann unproblematisch entfernt werden. Behördlich vorgeschrieben ist allerdings der Einsatz der Taxi.de-Notalarmanlage. Wie Remmer Witte, Prokurist bei Taxi 81111, gegenüber Taxi Times erklärte, ist der Hyundai Nexo, für den es bislang kein Taxipaket gibt, hinsichtlich Reichweite (über 700 km) als auch beim Platzangebot sehr gut als Taxi geeignet. Die ersten Ergebnisse, wie sich der Wagen im Taxialltag bewährt, will man im Herbst veröffentlichen. sg FOTOS: INTAX, Adler Taxameter und Funktechnik 18 1. QUARTAL 2020 TAXI

ANTRIEB OPEL GRANDLAND X TAXI Ein Jahr nach der ersten Vorankündigung ist der Opel Grandland X mit Taxiausstattung jetzt Realität geworden. FOTO: Opel Bauer Die Entwicklung des Taxipakets ist aus der Kooperation zwischen Kai Rosselnbruch von Opel Bauer/Köln, dem Taxiausrüster Jürgen Weberpals und dem Folienspezialisten Allfolia Damideh heraus entstanden. Teil der Taxiumrüstung sind natürlich die Folierung in Hellelfenbein, ein Semitron-P6S2-Spiegeltaxameter, das Hale-Dachzeichen mit beleuchtetem Schalter, eine Taxi-Alarmanlage, welche selbstverständlich der BOKraft entspricht, und natürlich eine optimierte Innenbeleuchtung, die jetzt mit kräftigen LEDs ausgerüstet ist. Neben zwei Benzin- und Diesel-Motorisierungen kann der Grandland X auch in zwei Varianten als Plug-in-Hybrid (PHEV) bestellt werden. Beide sind motorseitig mit einem 1,6-Liter-Direkteinspritzer-Benzinmotor ausgestattet, der in der Einstiegsvariante über 180 PS Leistung verfügt und in der Version mit Allrad 20 PS mehr leistet. Dank der elektrischen Unterstützung kommt der Fronttriebler so auf eine Systemleistung von 224 PS. Beim allradgetriebenen Grandland X Hybrid4 liegt dank eines zweiten Elektromotors deutlich mehr Kraft an. Opel beziffert bei ihm die Systemleistung auf 300 PS. sg Beide PHEV-Varianten fahren rund 50 Kilometer rein elektrisch. DOPPELT SPAREN – DREIFACH FREUEN MIT DEN BUSINESS MOBIL TARIFEN UND DER HUAWEI P30 SERIE Jetzt zugreifen! Verbandsmitglieder erhalten exklusiv beim Kauf eines Smartphones der HUAWEI P30 Serie 15 Prozent Rabatt auf das Endgerät und Zubehör sowie 10 Prozent Rabatt auf einen Business Mobil Tarif.* Weitere Infos erhalten Sie bei Ihrer Verbandshotline unter 0800 33 06009 oder per E-Mail an verbaende-vorteil@telekom.de * Änderung und Irrtum vorbehalten. Gültig im Rahmenvertrag TM 195. Ein Angebot der Telekom Deutschland GmbH MAL MEHR MÖGLICHKEITEN FÜR IHR BUSINESS

TaxiTimes D-A-CH