Aufrufe
vor 5 Monaten

Taxi Times DACH - 2. Quartal 2020

  • Text
  • Dach
  • Deutschland
  • Taxigewerbe
  • Berliner
  • Mietwagen
  • Fahrer
  • Quartal
  • Taxis
  • Trennschutz

MobiTEC, der bekannte

MobiTEC, der bekannte Umrüster von Inklusionstaxis aus Berkheim im Allgäu hat verschiedene Trennwand-Lösungen im Angebot. Eine aufwendige Ausführung mit Tüv-Segen kann vor Ort in Berkheim an jedes Fahrzeug angepasst werden. Die stabile Ausführung mit einer Scheibe aus Makrolon bietet zusätzlich Schutz gegen Vandalismus und ist ab 650 Euro erhältlich. Die günstigeren, ebenfalls aus Makrolon gefertigten, klaren Scheiben sind für viele Fahrzeuge folgender Hersteller erhältlich: Renault, Nissan, Ford, Opel, Fiat, VW, Citroën, Mercedes-Benz. Die Trennscheiben werden, je nach Ausführung, mit den Kopfstützen verschraubt. Eine Montage vor Ort in Berkheim ist möglich. Der Preis für die Trennscheibe beträgt 145 Euro netto zuzüglich Versand. info@mobi-tec.de Das Online-Portal Druck-Held.de bietet gleich für mehrere Fahrzeugtypen einen Trennschutz an. Derzeit gibt es bereits entsprechende Modelle für die Mercedes-Benz E-Klasse W213, B-Klasse, V-Klasse / Vito und für den VW Touran. Der Trennschutz ist aus Polycarbonat gefertigt und wird für 69 Euro brutto zuzüglich Versand angeboten. Zudem wird auch ein universelles Modell angeboten. Dieses ist ca. 1150 mm x 420 mm groß und soll für Fahrzeuge geeignet sein, die über einen Kopfstützenabstand von 60 bis 90 cm verfügen. Bei allen angebotenen Trennscheiben weist Druck- Held darauf hin, dass sie nicht der StVZO entsprechen und deswegen nicht offiziell für den Straßenverkehr zugelassen sind. office@yourprintdesign.de Wie uns der Taxi Times-Leser Michael Bacher aus Wiernsheim mitteilte, bietet die in Pforzheim ansässige Firma Neon-Nagel GmbH Taxi-Trennwände wahlweise aus Polycarbonat oder aus durchsichtigem Acrylglas an. Die Trennwände werden auf Kundenwunsch individuell angefertigt. Herr Bacher hat uns freundlicherweise Fotos geschickt, wie die Trennwand in einer Mercedes-Benz E-Klasse und in einem Mercedes- Benz Vito aussehen. werbung@neon-nagel.de Das in den Niederlanden ansässige Unternehmen Taxi Butler ist ursprünglich für die Taxi-Bestellung auf Knopfdruck bekannt. Jetzt wurden auch zwei verschiedene Trennwandlösungen ins Portfolio aufgenommen. Unter dem Namen Driver Bubble bietet Taxi Butler das Modell „Flex“ aus PVC-Folie für 39,90 Euro an. Die Folie wird mittels Spanngurte an den Haltegriffen oder, falls keine vorhanden sind, an den beiden B-Säulen befestigt. Der Trennschutz hat die Abmessungen 139 x 101 Zentimeter und kann gegebenenfalls unproblematisch umgefaltet oder an den Seitenrändern zugeschnitten werden. Die feste Version „Shield“ hingegen ist aus schlagfestem Polycarbonat gefertigt und ab 79,90 Euro erhältlich. Bei der Abnahme mehrerer Driver Bubbles wird Mengenrabatt gewährt. peter.moen@taxibutler.com Die Firma Profi Werbetechnik GmbH bietet einen Trennschutz aus bruch- und schlagfestem Polycarbonat an. Die transparente Scheibe wird dem jeweiligen Fahrzeug angepasst, ist abwischbar und kann desinfiziert werden. Der Trennschutz wird mit Kabelbindern an den Kopfstützen befestigt und ist für 80 Euro zuzüglich 9,90 Versand bestellbar. info@profi-werbetechnik.com FOTOS: Hersteller 16 2. QUARTAL 2020 TAXI – Spezialausgabe Trennschutz

ANBIETER Die Firma Dornhöfer Automation & Haustechnik bietet ab sofort Corona-Hygieneschutzscheiben für das Taxi an. Die Scheiben bestehen aus 6 Millimeter dickem Makrolon, einem schlagfesten Polycarbonat, und werden an den Kopfstützen befestigt. Wie das Unternehmen bestätigt, soll die Montage schnell und einfach sein. Die Preise starten bei 65 Euro netto. Ab einer Abnahme von zehn Scheiben bietet das Unternehmen einen gestaffelten Mengenrabatt mit deutlich günstigeren Preisen an. metalltechnik@dornhoefer.de Unser Taxi Times-Kollege Simi hat sich bei dem Berliner Lkw- Planen-Hersteller Leheplan am Buckower Damm 30, 12349 Berlin, nach Muster eine feste, aber dennoch flexible Abtrennung anfertigen lassen. Befestigt wird die transparente Folie über Ösen und mithilfe von Kabelbindern. Kostenpunkt für die flexible Folie ist 29,75 Euro brutto (z. B. Toyota Prius+). Die flexiblen Abtrennungen werden sofort nach Muster gefertigt. info@leheplan.de In Baden-Württemberg hat das Unternehmen Taxi Schoch eine Trennwand aus Polycarbonat entwickelt. Die 3 mm starke Trennscheibe wird mit Kabelbindern über Doppelreihen-Bohrungen an den Kopfstützen fixiert. Eigenen Angaben zufolge sind deutschlandweit bereits über 700 Taxis mit dem Trennschutz aus Fellbach ausgestattet worden. Die Scheibe wird für 129,90 Euro brutto inklusive bundesweitem Versand mit einem Datenblatt, das als Nachweis für den Tüv dienen soll, angeboten. taxischoch@gmail.com Der Scheiben-Doktor Offenbach (Sprendlinger Landstraße 180) hat mittlerweile über 300 Taxis im gesamten Rhein- Main-Gebiet mit einer Trennscheibe ausgerüstet. Sie ist aus bruchfestem Polycarbonat (Ma krolon) gefertigt. Der Hygieneschutz wird mit Kabelbindern an den Kopfstützen befestigt und ist ab rund 70 Euro zu bekommen. michael.axt@ scheibendoktor.de FOTOS: Hersteller BEGRIFF »SPUCKSCHUTZ« KANN TEUER WERDEN Aktuell sind viele Begriffe für die Abtrennungen zwischen Fahrer und Fahrgast im Umlauf, einer jedoch sollte nicht unbedacht Verwendung finden, denn der „Spuckschutz®“ ist eine vom oberösterreichische Unternehmen Gyrcizka KG eingetragene Marke. In Österreich ist das bereits seit 2002 der Fall und seit 2013 ist der Spuckschutz® auch für Deutschland als Unionsmarke eingetragen und darf demzufolge nicht mehr ohne Beachtung der Markenrechte Verwendung finden. Darüber haben mit (berechtigter) Empörung bereits diverse Medien und Fernsehsender, unter anderem das ZDF in „Hallo Deutschland“ berichtet. Es ist damit zu rechnen, dass genau darauf geschaut wird, ob der Markenname verbotenerweise von Wettbewerbern vermarktet wird. Wir können uns deshalb nur dem Tipp der Medienkollegen anschließen und allen Unternehmen raten, bei der Bewerbung Ihres Trennschutzes auf die Verwendung des Markennamens Spuckschutz® zu verzichten. Glücklicherweise ist die Liste der möglichen Alternativen recht lang: Trennschutz, Trennwand, Hygieneschutz, Hygienevorhang, Niesschutz, Schutzscheibe, Virenschutz, Hustschutz etc. sg TAXI – Spezialausgabe Trennschutz 2. QUARTAL 2020 17

TaxiTimes D-A-CH

Taxi Times DACH - Doppelausgabe Juni / Juli 2019
Taxi Times DACH - Februar/März 2019