Aufrufe
vor 3 Wochen

Taxi Times DACH - 4. Quartal 2022

  • Text
  • Essen
  • Europäische taximesse
  • Fotos
  • Fahrzeuge
  • Unternehmen
  • Deutschland
  • Berlin
  • Taxizentralen
  • Taximesse

MÜNCHEN GROSSE

MÜNCHEN GROSSE THEMENVIELFALT Bei der Jahreshauptversammlung des Taxiverband München / Bayern standen 17 Punkte auf der Tagesordnung, darunter auch das Thema Elektro- und Inklusionstaxi. NEUE WERBEVIELFALT In der bayerischen Landeshauptstadt sind demnächst auch digitale Dachwerbeträger erlaubt. Für die Unternehmer bietet das eine Chance für höhere Werbeeinnahme. FOTOS: TVM, UZE Beim Bericht des Vorstands verdeutlichte eine Zeitleiste, wie intensiv man seit dem Lockdown im März 2020 mit der Politik in den Dialog getreten war. Ging es dabei im Jahr 2020 hauptsächlich um spezielle Hilfsmaßnahmen für die Taxibranche, wurden ab Mitte 2021 in Schreiben und dann wieder persönlichen Gesprächen auch Positionen des Taxigewerbes für die Zukunft erörtert. Jene Positionen wurden vom TVM gemeinsam mit dem Landesverband Bayern und den beiden Münchner Zentralen IsarFunk und Taxi München eG entwickelt. Es enthält unter anderem Forderungen nach streckenbasierten Festpreisen bei Bestellungen und nach einer Energieumlage zur Kompensation der inflationär gestiegenen Kosten. Unabdingbar sei zudem die Einführung von Mindestfahrpreisen für Mietwagen und stärkere Kontrollen innerhalb der Mietwagenbranche. Auch im Hinblick auf eine Weiterführung der Förderungen für Elektro- und Inklusionstaxis gibt es seitens der Münchner Taxibranche klare Vorstellungen. Hier wurden auch Vorschläge eingebracht, wie man die Anreize zur Anschaffung entsprechender Fahrzeuge verbessern kann. jh Der Vorstand des TV München/Bayern und ein Teil seiner Mitglieder NOCH MEHR MÜNCHNER TAXITHEMEN Bei digitalen Dachwerbeträgern kann alle 10 Sekunden ein neues Motiv aufgespielt werden. Digitale Dachwerbung hat gegenüber der bisherigen analogen Form einen entscheidenden Vorteil: Durch eine spezielle Sensortechnologie können sowohl zeit- als auch anlass-, temperatur-, wetter- und ortsbezogene Werbemotive ausgestrahlt werden. Dabei wechselt alle zehn Sekunden das Bild. Durch diese vielfältigen Definitionen vervielfacht sich die Anzahl der potenziellen Werbekunden, weil jetzt auch lokale Unternehmen dabei sein können. Die Werbung eines Restaurants taucht beispielsweise nur dann auf, wenn sich das Taxi im gleichen Stadtviertel aufhält, in dem auch das Restaurant zu finden ist. „Das einzelne Taxi kann somit für mehr als einen Kunden als Werbeplattform dienen und somit kann das Taxi auch deutlich mehr Geld verdienen“, sagt Falk Röbbelen vom Unternehmen Uze!, dem Betreiber und Vermarkter der Dachwerbesysteme. Die Vergütung kann neben einem garantierten Fixum von 75 Euro auf bis zu 500 Euro pro Monat und Taxi ansteigen. Neben dem finanziellen Anreiz bieten die Dachwerbeträger sowohl für die Münchner Taxizentralen als auch für den einzelnen Taxiunternehmer einen zusätzlichen Nutzen. Uze! gewährt in den werbefreien Zeiten die kostenlose Nutzung für Werbung für die Taxizentrale oder auch für den Taxiunternehmer. jh Ihr Partner in Sachen Batterietechnik und Werkstattausrüstung. Wir betreuen Sie mit unserem „Rundum-Paket“ für Batterien • Testen • Laden • Pulsen • Und wenn nichts mehr geht: Fremdstart Testen Sie den MEGAPULSE ohne Risiko: Wir erstatten Ihnen den Kaufpreis, wenn Sie das Ergebnis nicht überzeugt! Rockershauser Str. 11 D 66115 Saarbrücken Tel.: 0681/81 40 81 - Fax: 0681/81 78 77 info@novitec.de - www.novitec.de Startbooster für LKW auf Anfrage BATTERIEDIAGNOSE CBT12 XS • Professioneller Test Ihrer Starterbatterie • Aussagefähiges Ergebnis • Präzise Feststellung des Alterungszustandes STARTBOOSTER XCLi 12-1 • Startstrom 600 A • Spitzenstrom 1.250 A • Fahrzeuge bis 2,5 l Diesel, 5 l Benziner • Kapazität 24 Ah • Ladung über USB möglich MEGAPULSE Reaktivierung und Pflege von Blei/Säure Batterien • Verlängerung der Lebensdauer • Verbesserung des Startverhaltens • Anstieg der Säuredichte • Verbesserte Ladeaufnahme TAXI 4. QUARTAL 2022 35

BERLIN NEUER TARIF FÜR BERLIN UND DEN BER Berlin und der Landkreis Dahme- Spreewald (LDS) bekommen neue Taxitarife, auch für Fahrten ab dem Flughafen BER, der im LDS liegt. Sie treten aber nicht gleichzeitig in Kraft. NEUE FÖRDERUNG FÜR E-TAXIS Das Land Berlin fördert E- und Inklusionstaxis – mit bis zu 30.000 Euro, wenn ein Taxi beides in einem ist. Wie das geht und welche Modelle es gibt, verrät eine Broschüre. Berlin und der Landkreise Dahme-Spreewald (LDS) haben unterschiedliche Taxitarife, aber seit dem Sommer eine gemeinsame Tarifstufe für Fahrten ab dem Flughafen BER (aber nicht zum Flughafen), was für jede Änderung Abstimmungen nötig macht. Im Berliner Tarif ändern sich am 20. Dezember beide Tarifstufen. Der Stadttarif bekommt zur bestehenden Degressionsstufe bei 7,0 km eine zweite bei 3,0 km hinzu. Der Tarif im LDS einschließlich BER-Tarifstufe ändert sich erst zum 1. Februar 2023. Die drei Tarifstufen sind unterschiedlich strukturiert. So kostet im LDS der Kilometer nachts und sonntags zehn Cent mehr. Auch Anfahrt und sperriges Gepäck kosten extra. Die einzige Degressionsmarke des LDS-Tarifs liegt bei 3,0 km. Die BER-Tarifstufe enthält den Zuschlag für die Ladeleisten, sodass eine Fahrt bei Einstieg an den Ladeleisten 1,50 Euro mehr kostet als auf einem Kurzzeitparkplatz oder woanders auf dem Flughafengelände (wobei dieses in keiner Verordnung geografisch exakt definiert ist). Die einzige Degressionsmarke des BER-Tarifs liegt bei 5,0 km. Der Berliner Tarif hat als einziger den Kurzstreckentarif, der Winkern auf Wunsch einen Pauschalpreis für Fahrten bis zwei Kilometer ohne Zwischenstopp ermöglicht. ar Hico_04-2016.qxp_Layout 1 06.04.16 10:04 Seite 1 NOCH MEHR BERLINER TAXITHEMEN Mit dem Programm Wirtschaftsnahe Elektromobilität (WELMO) fördert das Land Berlin den Umstieg auf E-Taxis. Insgesamt 17 Millionen Euro werden unter anderem bis Ende 2023 für Beschaffung und Leasing von E-Taxis mit weniger als acht Sitzplätzen ausgeschüttet. 25 Prozent des Anschaffungspreises oder maximal 15.000 Euro pro Auto werden für bis zu 50 E-Taxis je Antragsteller mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Berlin gezahlt. Größere Taxis werden nur bei Barrierefreiheit gefördert. Zudem bietet der Senat eine Unterstützung für den Aufbau einer Ladeinfrastruktur im gewerblichen Umfeld an. Interessenten können im Vorfeld eine ausführliche, geförderte Beratung in Anspruch nehmen. Die Kombination von WELMO mit der Umweltbonus- Prämie des Bundes (BAFA) ist möglich. Der Umweltbonus wird automatisch vor der Berechnung der Förderung vom Netto-Fahrzeugpreis abgezogen. Der Antrag muss vor dem Kauf eines E-Taxis elektronisch bei der IBB Business Team GmbH eingereicht werden. Neuerdings wird auch die behindertengerechte Umrüstung von E-Taxis unterstützt. Dafür stellt WELMO maximal weitere 15.000 Euro pro Fahrzeug zur Verfügung. Informationen zu alledem stehen in der neuen Broschüre „eTaxi-Flotte Berlin“. sg FOTOS: Axel Rühle, Berlin Partner / eventfotografen.berlin Jetzt – nur 1x in Berlin – HICO Kraftfahrzeug-Kontrollgeräte GmbH · Rhinstraße 50 · 12681 Berlin FISKALTAXAMETER • Montage fiskalfähiger Taxameter • Umrüstung vorhandener Taxameteranlagen • Aktualisierung der Taxameteranlage nach neuesten Anforderungen Der Kundendienst: Beratung und Termine: HICO-Service anerkannt, zuverlässig, Tel.: 030/7520774 fachmännisch und flexibel Fax: 030/7520944 E-mail: info@hico-berlin.de Vertretung: NEUE ADRESSE! 36 4. QUARTAL 2022 TAXI

TaxiTimes D-A-CH