Aufrufe
vor 3 Jahren

Taxi Times DACH - Februar 2018

  • Text
  • Februar
  • Fahrzeuge
  • Taxigewerbe
  • Taxis
  • Hamburg
  • Unternehmen
  • Moia
  • Pbefg
  • Uber
  • Unternehmer

ANTRIEB Mit Aptiv und

ANTRIEB Mit Aptiv und Lyft vollautonom durch die (Messe-)Stadt. Volle Breitseite: Der Byton zeigt ein durchgängiges Display. Snap, das autonome Mobilitäts-Ökosystem. HARRY, HOL SCHON MAL DAS AUTONOME! Die Fahrzeugwelt ist im Wandel. Eine traditionsreiche Messe für Unterhaltungselektronik wird deshalb immer mehr zur Auto-Show. Nirgendwo auf der Welt wird der Wandel des Autos vom schlichten Fortbewegungsmittel zum digitalen Alleskönner deutlicher als bei der Consumer Electronic Show (CES). Obwohl die Messe eigentlich für die neueste Technologie der Unterhaltungselektronik steht, sind im Laufe der Jahre immer mehr Autohersteller und -zulieferer mit ihren Innovationen vor Ort. Das Auto 4.0 ist ein Produkt, das man künftig nicht mehr fahren muss, sondern in dem man kurzweilig bespaßt werden will. Folgerichtig lag der Fokus der CES auf autonomen Fahrzeugen, alternativen Antrieben und innovativen Bedienkonzepten. MESSE OHNE STROM Unerwartete Messepremiere auf der CES: Nach einem Kurzschluss in einem Transformator blieben die Messehallen für knapp zwei Stunden dunkel und sorgten so für eine noch nie dagewesene bizarre Situation: eine Elektronikmesse ohne Strom. Auslöser für den Kurzschluss soll heftiger Regen gewesen sein. In diesem Zusammenhang wird man sich künftig auch an neue Namen gewöhnen müssen. Wer in Las Vegas, dem Veranstaltungsort der CES, nach neuen Fahrzeugkonzepten Ausschau hält, stößt beispielsweise auf die Marke Byton (gesprochen „Beiten“), welche von der Future Mobility Corporation (FMC) gegründet wurde. Mit einem fast 1,30 Meter breiten Display zeigte sich das erste Elektro-SUV der neuen Marke. Bereits im nächsten Jahr soll der Wagen auf den Markt kommen und kann ab sofort online reserviert werden. An der Entwicklung des Byton ist ein internationales Expertenteam beteiligt, von dessen Mitgliedern zuvor viele bei der BMW Group maßgeblich an der Entwicklung vollelektronischer Fahrzeuge beteiligt waren. AUTONOM UND ÖKO Die Ideenschmiede Rinspeed aus dem schweizerischen Zumikon zeigt mit der Studie „Snap“ ein autonomes Mobilitäts- Ökosystem. Bei dem Konzept sind IT und Antriebsstrang von der eigentlichen Karosserie getrennt. Mit diesem Ansatz will Rinspeed einerseits eine Wegwerfmentalität für überalterte IT-Lösungen verhindern, andererseits auch den Wechsel auf die Technologie der nächsten Generation erleichtern. Auch Firmen aus Deutschland präsentierten sich vor Ort. Der Friedrichshafener Zulieferer ZF Friedrichshafen AG zeigte bei einer Live-Datenübermittlung einer Autofahrt in Deutschland, wie die künstliche Intelligenz „ProAI“ mithilfe von Fahrdaten den Umgang im Straßenverkehr lernt. Als weitere Innovation wurde ein Lenkrad- Konzept vorgestellt, welches das Autonome Fahren nach Level 3 und darüber hinaus unterstützen soll. Mithilfe einer LCD-Display-Gestensteuerung soll die Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrzeug und die Steuerung des Fahrmodus und weiterer Funktionen verbessert werden. Einen Vorgeschmack auf die künftige autonome Personenbeförderung bekamen Besucher der CES bei Shuttlefahrten der Partner Lyft und Aptiv auf dem Messegelände. Von einem weiteren Partner, dem Entwickler NuTonomy, wurde die Selbstfahrtechnologie gestellt. Um Pannen zu vermeiden, waren die Fahrten jedoch immer von einem Mitarbeiter begleitet. Wer mitfahren wollte, musste die Fahrt über die Lyft-App buchen. Ganz nach dem Motto einer Kultserie aus dem vergangenen Jahrhundert: „Harry, hol schon mal das Autonome!“ Wobei Harry heutzutage kein Assistent des stoischen Fernsehkommissars Derrick mehr ist, sondern nur noch eine Anwendung auf dem Smartphone. sg FOTOS: Byton, Lyft, Ringspeed 22 FEBRUAR / MÄRZ / 2018 TAXI

KLEINANZEIGEN TAXI-UMRÜSTUNGEN VERKAUF/VERMIETUNG JETZT TAXI TIMES ABONNIEREN UND KEINE WICHTIGEN THEMEN VERPASSEN! Ihr kompetenter Ansprechpartner: Thorsten Wieschhaus Tel. 04181 / 90 80 92 Fax 04181 / 90 80 57 Thorsten.Wieschhaus@kuhn-witte.de Lüneburger Str. 9 21244 Buchholz Nordheide Nähe HH www.kuhn-witte.de Volkswagen Caddy Maxi Trendline Taxi „Rolli complete“ 2.0 TDI DSG, 75 kW (102 PS)* 26.400,-€ 25.900,- € zzgl. MwSt. aus Bad Zwischenahn Taxinachlass in Kombination mit Umweltprämie möglich!! urkunde. Andere Motorisierungen, Ausstattungen und Lackierungen möglich, 2 ** in Zusammenarbeit mit der Volkswagenbank WWW. TAXI-TIMES. COM/HEFT- BESTELLUNG/ HARDWARE/SOFTWARE www.taxi-zentrum.de Mercedes Benz E-Klasse T Modell E 200 d/TAXI 7-Sitzer EZ 04/2017, HU Neu, 17.000 km, 110 kW, Automatik, Diesel, Euro-6, 7 Sitzplätze, 31.500 € netto (zzgl. MwSt.) Tel. 0 33 81 36 86 85 ANKAUF W212 Ceramic Beläge + Wk+2 besch.Scheiben Hausm. Mit neuen Ceramic Belägen VA 137,90 € 113,90 € + MwSt. HA + MwSt. www.der-bremsenfuchs.de Tel.: 02161/ 583450 Ersatz-Taxi- Vermietung Bundesweit Hotline 08 000-36 86 86 www.taxi-zentrum.de www.mpc-software.de Disposition - Abrechnung - Buchhaltung www.mpc-software.de - T: 02525 93040 - vertrieb@mpc-software.de INSIKA ® fähig Daten werden in Ihrem Unternehmen gehalten SUCHE Krankentransportwagen Mercedes E-Klasse Krankenfahrten Murasch 02957 / 997 00 LEIHTAXIS Tel: 0800 590 33 20 Digitale Aufzeichnung der Umsätze und mehr... www.digitax.de T: 040 51311288 www.mpc-software.de T: 02525 930412 Zustellung bundesweit Ersatztaxi Mietwagen BTW-Rollstuhlbus UNSERE KLEIN ANZEIGENSEITE! FORMATANZEIGEN Preise: 43 mm x 40 mm220 € 90 mm x 30 mm350 € 90 mm x 40 mm410 € 43 mm x 80 mm410 € Nachlass für Mehr fachschaltungen: 2-malig 5 % 4-malig 10 % 6-malig 15 % 6-malig 15 % VERKAUFS- / CHIFFRE ANZEIGEN Beispiele: 43 mm x 20 mm 105 € 43 mm x 30 mm 150 € 90 mm x 30 mm 300 € zzgl. Chiffre: 15 €, zzgl. 25 € bei farblicher Gestaltung Faxen oder mailen Sie uns Ihre Anzeige / Ihren Text an 089 / 14 83 87 89 oder an info@taxi-times.taxi TAXI FEBRUAR / MÄRZ / 2018 23

TaxiTimes D-A-CH