Aufrufe
vor 4 Jahren

Taxi Times International - Januar 2015 - Deutsch

  • Text
  • Januar
  • Unternehmen
  • Taxis
  • Taxigewerbe
  • Branche
  • Fahrer
  • Deutschland
  • Uber
  • Taxizentralen
  • Deutschen

VERANSTALTUNG

VERANSTALTUNG VERANSTALTUNG Olé! Der spanische Abend war sehr temperamentvoll. Passend zum spanischen Stierkampf präsentierte sich ein Batteriehersteller. MUCHS NEUES MESSEKONZEPT HAT SICH BEWÄHRT Seine Idee, einen deutschen Taxitreff auf Mallorca durchzuführen, wurde im Vorfeld von vielen belächelt. Doch bei der Veranstaltung Ende Oktober lachten vor allem diejenigen, die auf die Sonneninsel gekommen waren. Ganz oben: Taxi Times-Salesmanagerin Elke Gersdorf (2. v. r.) mit Taxiunternehmern aus Garmisch, Mühldorf und Vorarlberg beim spanischen Abend. Oben: Der Besitzer einer mallorquinischen Taxiflotte erkundigt sich nach einer Mitgliedschaft bei taxi.eu. DIE SCHNELLSTEN IM GOKART Der schnellste Taxiunternehmer kommt aus Siegen – zumindest unter all den Teilnehmern des siebten Taxitreffs auf Mallorca. Sie trafen sich am Tag vor der Taximesse auf der Rennstrecke in der Nähe von Palma de Mallorca und ermittelten die schnellsten Gokartfahrer. Dabei erwies sich Gerold Schmidt (Bildmitte) als Lewis Hamilton des Taxi gewerbes. Keiner drehte die Runden schneller als der Taxi unternehmer aus Siegen (nomen est omen). Er verwies damit Heinrich Garus (l.) und Alfred Forster (r.) auf die Plätze zwei und drei. Schmidt gab während der Siegerehrung zu, dass er bedauerlicherweise auch außerhalb der Rennstrecke schon gelegentlich zu schnell unterwegs war und deshalb schon das ein oder andere Mal zur Kasse gebeten wurde. Er habe allerdings kaum noch die erlaubte Geschwindigkeit überschritten, seit er sich ein Taxi angeschafft hat. jh Am Ende waren es rund 200 Taxiunternehmer und Aussteller, die von Berlin, Frankfurt, München, Köln, Wien, Düsseldorf, Hannover, Salzburg oder Leipzig nach Mallorca geflogen waren – gespannt darauf, was sie auf der spanischen Urlaubsinsel erwarten würde. Veranstalter Michael Much, der im normalen Leben gebrauchte Taxis in ganz Deutschland ankauft und weltweit weiterverkauft ADDITIV UND DISKUTIERT (und nebenbei auch noch in dritter Generation einen Taxibetrieb in seiner Heimatstadt Bad Tölz führt), hatte eine Taxiausstellung versprochen, bei der sich Taxiunternehmer in lockerer Atmosphäre die Neuheiten und Neuigkeiten ansehen sollten, die von rund 20 Dienstleistern rund ums Taxi präsentiert wurden. Das Ganze in einem Vier-Sterne- Hotel direkt am Strand mit Halbpension, umrahmt von einem Gokartrennen, einem Zwei Messeaussteller nutzten nach dem offiziellen Taxi Times-Seminarteil spontan den Seminarraum, um ihre Produkte vorzustellen. So führte Wolfgang Eschner von Motor Vital die Zuhörer in die Welt der Additive ein. Additive sind Zusätze, die im Motor die Leistung erhöhen und Verschleiß reduzieren sollen. Daran anschließend folgte eine heftige Diskussion zum Thema Taxi teilen. David Baus und Manuel Wesch stellten ihre App „Shärea-Taxi“ vor. Hier werden mittels einer Smartphone-App Taxis bestellt, wobei die Fahrten aber geteilt werden, ähnlich wie es Uber in Amerika bereits erfolgreich praktiziert. Die Vorstellung, dass sich Taxikunden ihre Fahrten – und damit den Fahrpreis – teilen können, fand aber nicht bei allen anwesenden Unternehmern Zustimmung. Ob die App beim Kunden ankommt, wird sich erst noch zeigen müssen. tb Fachseminar der Taxi Times (siehe Seite 14), einem spanischen Abend und vielen Fachgesprächen der Kollegen untereinander. „Ich bin stolz darauf, dass Sie alle den Weg hierhergefunden haben“, begrüßte Much seine Gäste am Vorabend der Ausstellung. „Sie arbeiten das ganze Jahr, die meisten im 24/7-Rhythmus, und haben sich daher einen besonderen Messebesuch verdient.“ Von den so begrüßten Teilnehmern wurde das Konzept, eine Fachausstellung im mediterranen Ambiente stattfinden zu lassen, sehr positiv aufgenommen. „Am Vormittag habe ich mich nach einer neuen Abrechnungssoftware umgesehen, am Nachmittag erkundigte ich mich nach den Preisen für eine Umrüstung meines Fahrzeugs in ein Rollstuhltaxi“, erzählt ein Mehrwagenunternehmer. „In der Mittagspause bin ich ins Meer gesprungen.“ „Ende Oktober bei über 20 Grad auf der Terrasse zu sitzen und mich mit Kollegen auszutauschen – das war einzigartig. Danke an Herrn Much für diese Idee“, FOTOS: Taxi Times, Hayrettin Şimşek schwärmte ein weiterer Teilnehmer per E-Mail. Und auch die Aussteller waren zufrieden. „Ich habe viele neue Kunden kennengelernt“, sagte beispielsweise Sabine Schunck von Mobile Garantie, die während des Jahres auf vielen Taxiveranstaltungen Der Beste, den es je gab. Der Touran*. Groß im Geschäft zum kleinen Preis. unterwegs ist. Scheinbar hat das neue Konzept auch neue Besucher innerhalb des Taxigewerbes angelockt. Eine Wiederholung in zwei Jahren wurde von allen Teilnehmern gewünscht. jh Ihr Taxibusiness kommt auf Touren. Mit 7 Sitzplätzen, attraktiver Ausstattung, Sonderfinanzierung und bis zu 2.000 € Extraprämie. Der Touran 2.0 TDI 110 PS, 6-Gang DSG – bei uns sofort verfügbar. Top-Finanzierung und Extraprämie möglich. * Kraftstoffverbrauch des Touran in l/100 km: kombiniert 6,0 – 4,6, CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 134. 12 JANUAR / 2016 TAXI Autohaus Badziong, Siemenssstraße 27, 50259 Pulheim, Tel. 02238 / 80 93 20, www.badziong.com

TaxiTimes D-A-CH