Aufrufe
vor 4 Jahren

Taxi Times International - Januar 2015 - Deutsch

  • Text
  • Januar
  • Unternehmen
  • Taxis
  • Taxigewerbe
  • Branche
  • Fahrer
  • Deutschland
  • Uber
  • Taxizentralen
  • Deutschen

PERSONEN DWIGHT KINES

PERSONEN DWIGHT KINES NEUER PRÄSIDENT DER TLPA Die US-amerikanische Taxicab, Limousine & Paratransit Association (TLPA) ernannte Dwight Kines, stellvertretender Präsident für den mittelatlantischen Raum bei Transdev und Eigentümer und Betreiber der Yellow and Checker Cab Company in Baltimore, zum neuen Präsidenten des fast 100 Jahre alten Fachverbandes, der mit 1 000 Mitgliedern einer der größten weltweit ist. Dwight Kines wurde während der Jahres versammlung und Messe der TLPA in Las Vegas, Nevada am 29. Oktober im Amt vereidigt. In einer Anrede an die Mitglieder erläuterte er seine Pläne für seine Amtszeit. Der Schwerpunkt soll auf jenen Bereichen der Branche liegen, die wichtig sind, um gegen Transportnetzwerkunternehmen – sogenannte TNCs – wie Uber und Lyft Neuer TLPA-Präsident Dwight Kines als Referent bei „Taxi Stars“ in Athen. vorzugehen. Dies sind insbesondere das Image, das Erkennen von Geschäftsmöglichkeiten, um gegen die Konkurrenz eine geschlossene Front zu bilden, und der weitere Einsatz neuer Technologien zur Verbesserung des Kunden services. „Ja, wir werden angegriffen, aber unsere Branche verfügt über die nötigen Waffen, um sich zu wehren, und wir müssen Ihnen davon noch mehr zur Verfügung stellen“, erklärte Kines vor einem brechend vollen Saal mit 1 000 Branchenführern. Die Führungsspitze des BZP mit dem Neuling Herwig Kollar (Zweiter von links). HERWIG KOLLAR IST NEUES MITGLIED IM BZP-VORSTAND Rechtsanwalt Herwig Kollar wurde in den erweiterten Vorstand des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbands BZP gewählt. Kollar ist unter anderem für die Taxigenossenschaft Frankfurt und für Taxi Deutschland tätig und vertritt erfolgreich deren Interessen als Anwalt in diversen Rechtsverfahren gegen Uber und mytaxi. Der Frankfurter übernimmt die Position von Dirk Senkbeil, der zum Abschied mit der goldenen Ehrennadel des Verbandes mit Brillant ausgezeichnet wurde. PETER NORMAN ÜBER- NIMMT DEN VORSITZ DES SCHWEDISCHEN TAXIVERBANDS Neue Vorstandsmitglieder beim KNV: Diana van Hese und Wim Leewis. NEUE VORSTANDSMIT- GLIEDER BEI KNV TAXI Während der letzten Vorstandssitzung ernannte der niederländische Taxiverband KNV Lucien Brouwers, Direktor von Veolia Transport, zu seinem stellvertretenden Vorsitzenden. Vorher hatten die Mitglieder des KNV Diana van Hese (Transvision) und Wim Leewis (Direktor Leewis Personenvervoer) zu neuen Vorstandsmitgliedern gewählt. Der frühere Finanzminister Peter Norman wurde zum neuen Vorsitzenden des schwedischen Taxiverbandes gewählt. Die Versammlung begrüßte ihn als Nachfolger des scheidenden Vorsitzenden Bo Bylund. „Peter Norman war von 2010 bis 2014 Finanzminister in der Reinfeldt-Regierung und verfügt über umfassende Erfahrungen sowohl mit Regierungsämtern als auch mit großen Organisationen und ermöglicht es dem schwedischen Taxiverband, mit Politi kern und Entscheidungsträgern in der Regierung und der Industrie zu interagieren“, so Aus schuss vor sit zen der Dimitrios Faniadis. Peter Norman hat einen MBA und war auch Präsident des Seventh AP Fund, Vorsitzender der Carnegie Investment Bank und Direktor der Riksbank. wf FOTOS: Michael Linke, Wim Faber FOTO: Taxi Times DIE KUNST DER TAXIUMRÜSTUNG Die gesetzlichen Vorgaben, wie ein Taxi ausgerüstet sein muss (Alarmanlage, Taxameter, Dachzeichen, Farbe), sind von Land zu Land unterschiedlich – und in Deutschland ganz besonders streng. Dafür eigene Taxipakete zu entwickeln, ist für die europäischen und asiatischen Fahrzeughersteller zu aufwendig. Um den deutschen Taximarkt trotzdem bedienen zu können, erfolgt die Entwicklung inklusive Einbau eines Taxipakets extern – durch das Unternehmen Intax im niedersächsischen Oldenburg, wo neben Taxis unter anderem auch Fahrschulfahrzeuge, Polizeiautos und Feuerwehrwagen die nötige Ausrüstung bekommen. Das funktioniert so gut, dass mittlerweile eine weitere Produktionshalle gebaut werden musste. Zu deren Einweihungsfeier hat Unternehmens chef Jörg Hatscher die Halle in eine Party-Location im Street-Art-Stil verwandelt. 4 JANUAR / 2016 TAXI

TaxiTimes D-A-CH