Aufrufe
vor 2 Jahren

Taxi Times Special

  • Text
  • Taximesse
  • Mytaxi
  • Aussteller
  • Taxis
  • Deutschland
  • Hersteller
  • Taxiunternehmer
  • Taxameter
  • Versicherung
  • Messestand

TAXI INTERNATIONAL

TAXI INTERNATIONAL INTERNATIONALE DISKUSSIONEN IM KRISTALLSAAL Alle zwei Jahre wieder: Wie schon 2016 wird auch beim 8. IRU-Taxiforum über aktuelle Mobilitätsthemen diskutiert. Im Rahmen der Europäischen Taximesse veranstaltet die weltweite Transportunion IRU ihr mittlerweile 8. Taxiforum. Die Themen der Agenda sind auch im deutschsprachigen Raum hochaktuell. Wenn am 2. November in der Kölner Messehalle die Europäische Taximesse ihre Pforten öffnet, lohnt sich auch ein Abstecher in den nahe gelegenen Kristallsaal. Dort treffen sich ab 9.30 Uhr Taxi-Experten aus aller Welt zum 8. IRU-Taxiforum. Nach der Begrüßung beschäftigt sich eine erste einstündige Diskussionsrunde mit den sogenannten On-Demand-Beförderungen. Gemeint sind damit jene Ride-Sharing- Modelle, mit denen zahlreiche Wettbewerber auf den Markt drängen. Gesprochen wird unter anderem über die Möglichkeiten der oftmals zerstörerisch agierenden neuen Wettbewerber. Kurzvorträge halten dazu Roland Ghanem von Allo Taxi, der Software-Experte Alexandre Bürgel sowie Michel Pètre und Philipp Mitchin vom Unternehmen Splyt. Die Moderation übernimmt Oleg Kamberski von der IRU. SMART TAXIS FÜR SMART CITYS Nach dieser ersten großen Runde wird der Kristallsaal zweigeteilt, sodass die folgenden Themenblöcke parallel zueinander abgehalten werden können. Bei der einen Runde, moderiert von Taxi Times Autor Wim Faber, geht es um Smart Taxis für Smart Citys. Die technologischen Entwicklungen im Fahrzeugbereich sind ganz eng mit neuen innerstädtischen Mobilitätsgedanken verknüpft. Wie sich das im Bereich der Personenbeförderung zusammenfügt, diskutiert Wim Faber auf dem Podium mit Gamis el Bouakili vom Amsterdamer TCS und SchipholTaxi, Dimitry Pronin vom Moskauer Transportdepartement, Simon Buggey von der Londoner Aufsichtsbehörde Transport for London (TfL) sowie mit Dina Goryatcheva vom Eurasian Taxi Forum. Tsu-Jui Cheng von ICLEI, Local Governments for Sustainability, wird einen Vortrag halten. Die Paralleldiskussion rückt bei diesem Thema das Taxi in den Mittelpunkt. Die Moderatorin Mary Crass vom International Transport Forum wird über Wege diskutieren, wie die Taxibranche auf die aktuellen Veränderungen am besten antworten kann. Referenten bei dieser Diskussionsrunde sind Dr. Roberto Palacin von der Universität von Newcastle, Simone Bosetti von TRT Trasporti e Territorio Srl, Jonna Pöllänen, Vorstand von Early Market, MaaS Global, und Ralph Frisch von der PTV Group. Daran anschließend bietet eine halbstündige Kaffeepause ab 11.45 Uhr die Gelegenheit für persönliche Gespräche, ehe um 12.15 Uhr eine letzte Diskussionsrunde zum Thema „Regelungen der Zukunft“ beginnt. Die Smartphone-Apps haben das Kommunikationsverhalten massiv verändert – auch bei der Bestellung der Fahrdienste. Ob und welche regulatorischen Änderungen notwendig sind, um den Wandel zu begleiten, diskutieren Raluca Marian von der IRU, Timo Koskinen vom finnischen Verband der Taxiunternehmen Taksiliitto, Matt Daus, Präsident der internationalen Vereinigung der Regulierungsbehörden, Steve McNamara von der Vereinigung lizensierter Taxifahrer und Mac Urata von der International Transport Workers’ Federation. FREIER EINTRITT Nach einem Schlussstatement von Christian Holzhauser, Präsident der IRU-Taxi-Sektion, endet das 8. Taxiforum gegen 13.30 Uhr, anschließend gibt es noch ein Mittagessen. Sämtliche Vorträge werden simultan in mehrere Sprachen übersetzt, unter anderem auch ins Deutsche. Das IRU-Taxiforum findet am Freitag, 2. November, zwischen 9.30 Uhr und 13.30 Uhr im Kristallsaal des Kölner Messegeländes statt. Dieser befindet sich auf halbem Weg von Messe-Parkplatz zur Halle 4.1 im Bereich der Rolltreppen. Der Eintritt zum Forum ist kostenlos, allerdings müssen Sie sich vorher über www.iru.org registrieren. Taxi Times ist gemeinsam mit den Online-Portalen Taxi-Intelligence und Mobility-Intelligence Mediapartner dieser Veranstaltung. jh FOTO: Wim Faber 14 OKTOBER/ 2018 TAXI

Gemeinsam voran fahren Profitieren Sie von den exklusiven Vorteilen einer Partnerschaft mit taxi.eu. Neben innovativen Taxibestelloptionen für Ihre Kunden erhalten Sie Zugang zum größten Taxinetzwerk Europas sowie zu zahlreichen Werbemöglichkeiten für Online- und Printmedien. Die Taxi-App für Europa Messestand A15

TaxiTimes D-A-CH